slider_crown.png
slider_slogan.png

So wird HOPSTER gemacht

Natürlich mit viel Liebe

HOPSTER wird natürlich mit viel Liebe gemacht – und Können! Aus den Hopfenblüten, den Dolden, wird das ätherische Hopfenöl gewonnen. In diesem befinden sich die verschiedensten blumig-fruchtigen Hopfenaromen. Dieser Extrakt wird mit dem international prämierten Mineralwasser der Kondrauer Gerwig-Quelle versetzt. Dessen ausgewogener Mineraliengehalt macht HOPSTER so angenehm vollmundig.

Übrigens: Für HOPSTER kommen die vier Hopfensorten „Tradition“, „Taurus“, „Perle“ und „Cascade“ aus der Hallertau zum Einsatz. …Hopf-fallera!

collage_how1.png